Deine Zahnspange

In unserem kieferorthopädischen Fachlabor in Dietikon werden alle notwendigen Zahnspangen und Apparaturen individuell für die Behandlung gefertigt.

Wir fertigen Deine Zahnspange in Deiner Lieblingsfarbe. Unten findest Du Beispiele. Ist Deine Lieblingsfarbe nicht dabei? Kein Problem: Bringe Deinen Entwurf mit, wir werden ihn umzusetzen.

In unserem Fachlabor in Dietikon/Zürich fertigen wir folgende Spangen für Sie an:

Übertragungsschienen fürs indirekte Kleben der festsitzenden Zahnspange, Modellsimulation der geplanten kieferorthopädischen Behandlung, verschiedenste kieferorthopädische Platten und Apparaturen, z.B. Aktivatoren (Monoblock, Aktivator nach Teuscher, etc), Bionatoren, Fränkel-Apparaturen, Twin-Block nach Clark, Implantat getragene Verankerungsmechaniken und Bewegungsmechaniken, z.B. ITI®-Gaumenimplantate, Benefit®-System, Dual-Top®-System, OrthoLox®-System, Pendulumapparatur, Herbstapparatur, Dehnapparaturen, wie z.B. DPL, Hybrid-DPL, GNE, Schiene zur Behandlung von Kiefergelenksknacken und Myoarthropathien, z.B. Michiganschiene, ITI-Schienen und Aufbissschienen, verschiedenste Aligner im Tiefziehverfahren, Bleaching-Schiene, individueller Sportmundschutz, Retentionsplatte und Schienen, Retainer aus unterschiedlichsten Materialien, Modellsimulation eines geplanten operativen Eingriffes sowie die Herstellung des Operationssplints, etc.

---

Mitarbeit - Adhärenz

Die Mitarbeit der Patienten bei der Behandlung spielt eine wesentliche Rolle für den kieferorthopädischen Therapieerfolg. Damit eine herausnehmbare kieferorthopädische Apparatur die gewünschte Wirkung entfaltet, sollte diese entsprechend der Verordnung konsequent getragen werden.

Wenn immer möglich berücksichtigen wir in einem gemeinsam erarbeiteten Behandlungs- und Trageplan individuellen Bedürfnisse des Patienten, sowie Faktoren, die es dem Patienten erschweren, die Spange zu tragen. Dieses können z.B. Schulzeiten, Ferienzeiten, Sportaktivitäten, Spielen eines Musikinstrumentes, etc. sein.

Damit der Patient und wir den Überblick über die Tragezeiten erhalten, arbeiten wir mit dem "Theramon-Modul". Das in die Spangen eingearbeitete Modul zeichnet die Tragezeit zuverlässig auf und gibt Ihnen und uns die Sicherheit, die Behandlung effizent und schonend durchzuführen.

Bei der Headgear-Behandlung verwenden wir in der Regel das "Smartgear-Federmodul". Es zeichnet die einwirkende Zugkraft und die Tragzeit auf. Wir stellen sicher, dass nicht zu grosse Kräfte auf das Gewebe einwirken und wir mit einer optimalen Kraft-Zeit-Verteilung behandeln. So erreichen wir eine schonende kieferorthopädische Wirkung und verkürzen die Behandlungszeit.